GPA Wohnbauvereinigung

Neue Optik, neue Features, neue Wohnungspräsentation

Nach dem vergangenen Relaunch im März 2006 wird die Webseite der WBV der GPA einer optischen und funktionellen Runderneuerung unterzogen. Der Schwerpunkt der neuen Internetseite ist vor allem das Thema Suchmaschinen-Optimierung und damit einhergehend die "Abschafftung" des Startseiten-Bereiches. Hintergrund der Idee ist, dass die Zugriffe über Suchmaschinen bereits überproportional dominieren und daher inhaltsarme Startseiten mit reiner Navigationsauswahl der Vergangenheit angehört. Eine wichtige Neuerung war in diesem Zusammenhang auch die Einführung von easy2see auf der WBV GPA-Webseite zur Verbesserung der Barrierefreiheit.

Wohnbauvereinigung der GPA | wbv-gpa.at | 2010 (Desktop) © echonet communication

05

2010

Wohnbauvereinigung für Privatangestellte Gemeinnützige Ges. m. b. H.

Wohnungen, Vormerkungen, API-Schnittstellen...

  • Wohnbauvereinigung der GPA | wbv-gpa.at | 2013 (Screen Only 01) © echonet communication

Für die Wohnbauvereinigung der GPA hat echonet den Webauftritt einer Runderneuerung unterzogen. Einzig und allein die Umsetzung des Designs wurde von der bestehenden Webseite, die ebenfalls von echonet realisiert wurde, übernommen. Die Neuerungen betreffen damit den Umbau des gesamten Front-End auf responsive Webdesign und einige Zusatzfunktionen.

Mit multimedialen Elementen wie einem eigenen Video-Channel und E-Paper-Bereichen wurde der Webauftritt für die Kunden verbessert. Außerdem verfügt das System über eine Schnittstelle in die IBM AS400-Welt der WBV-GPA in der die Wohnungsvormerkungen integriert sind. Das Video-Streaming läuft über den externen Dienstleister "Bits on the Run" zu dem echonet ebenfalls eine Schnittstelle im Content-Management-System integriert hat.

Auch im E-Paper-Bereich greift das System auf einen professionellen externen Dienstleister zurück, Broschüren und Magazine der WBV GPA werden über eine API-Systematik direkt aus dem Content-Management-System in die Welt von Calameo importiert. Die Schnittstelle nimmt dann die finalen Daten entgegen um die Broschüren auf der Webseite als durchsuchbare und blätterbare E-Papers im Format HTML5 zu generieren.

  • easy2see Mockup | Braille © echonet communcation

Barrierefrei einen Schritt weiter gedacht...

Während eine grundsätzlich barrierefreie Seite vor allem auf technische und inhaltliche Standards Rücksicht nimmt, ist easy2see als Funktionsset für mehr Barrierefreiheit weiter gedacht. Die wichtigsten drei Kerngebiete des Funktionssets easy2see sind:

  1. Webgesteuerte Farbkontraste
  2. Webgesteuerte Größenverstellung
  3. Navigationssprünge per Shortcut

Die Entwicklung und warum easy2see notwendig für die optimale Benutzer-Erfahrung ist, ist auf der Wissen-Seite Barrierefrei und easy2see nachlesbar. Denn die herkömmlichen Technologien erreichen nicht, was mit easy2see an Barrierefreiheit erreicht wird. Das Hauptproblem besteht dabei darin, dass Betriebssysteme oder Hardware-Lösungen keinen Unterschied zwischen Fotos und Text machen können und vor allem nicht zwischen Fotos und Grafiken. Dieser Unterschied ist mit easy2see herausgearbeitet und daher in Sachen Barrierefreiheit für Internetseiten eine Weiterentwicklung. 

Content-Management mit content.life 3

Mit dem von echonet seit dem Jahr 1999 entwickelten Content-Management-System content.life verfügt der Auftraggeber nicht nur über die Möglichkeit seine Inhalte im Projekt zu steuern, sondern auch per Zeitsteuerung neue Inhalte online zu bringen, Navigationsstrukturen und Seitenstrukturen zu verändern und Administrations-Accounts zu verwalten. Das CMS content.life ermöglicht mit den dahinterliegenden Modulen die inhaltliche Steuerung der Inhalte und natürlich auch die entsprechende Optimierung für Suchmaschinen.

http://www.wbv-gpa.at